Wie sicher die meisten mitbekommen haben hat Microsoft vor ein paar Tagen eine eigene Mail App (App Store Link) für iOS und Android auf den Markt gebracht. Und so schnell wie die App auf dem Markt war so schnell haben auch all die Experten ihre Bedenken an dieser App angemeldet. Mehr dazu findet man z.B. bei Heise oder Watson. Kurz gesagt, die Mails der App werden auf Servern von Drittanbieter gespeichert und auch die Passwörter können da landen. Wirklich eine sehr unschöne Sache!
Aber halt für Leute mit ein bisschen mehr Grips haben wohl gemerkt, dass Microsoft vor kurzer Zeit eine Mail App gekauft hat und zwar Acompli. Ja und genau diese App ist nun neu Microsoft Outlook. Und alle die jetzt eins und eins zusammenzählen werden merken, dass diese App genau das auch schon vorher gemacht hat. Ja man hat nicht nur den Namen geändert sondern auch noch zwei drei visuelle Anpassungen vorgenommen, aber technisch ist es die gleiche App. Aber wo waren all die Sicherheitsexperten und Tech Writer die ihr Handwerk so gut verstehen, vorher? Ja und wenn wir uns mal die AGB der App anschauen sehen wir da den Namen von Acompli und gar nicht Microsoft. Die App gibts es schon über ein Jahr, warum sollte ich nicht schon da meine Finger von Ihr lassen?
Warum schauen sich die Experten nicht auch mal Apps wie Mailbox oder CloudMagic an? Ich habe hier mal ein Auszug der AGB der beiden Apps:
CloudMagic AGB  Mailbox AGB
Oh die speichern, eure Mails auch auf Servern von Drittanbieter! Warum macht hier keiner eine Schagzeile?! Die sind auch alle böse! Und Mailbox gehört ja niemand geringerem als Dropbox… Hmm hallo Schlagzeilen?!

Mein Fazit

Ich finde das speichern von Mails und Passwörtern auf Servern von Drittanbieter generell nicht gut! Aber warum schreibt man nur darüber wen es Microsoft macht? Ich habe vor einiger Zeit schon die Finger von solchen Apps gelassen, aber nein ich bin nicht so naiv zu glauben, dass nun meine Mails nur mir gehören. Ich habe die meisten meiner Mails bei Google also die sind schon zugänglich für alle Behörden 😉 Aber trotzdem muss nicht noch jemand mein Mails lagern.

2 thoughts on “Microsoft Outlook App ist böse – warum erst jetzt?

  1. Warum erst jetzt?
    – weil jetzt M$ drauf steht und damit eine massiv grössere Reichweite mit einher geht.
    – weil Acompli kaum jemand gekannt/genutzt hat (oder zumindest viel weniger, als dies tun würden/werden, wenn da von M$ quasi das Pendant zum (bekannten) Outlook für iOS daher kommt).
    – weil Outlook tendenziell eher den „geschäftlichen“ Nutzer (Exchange für unterwegs) anspricht (für GMail und Konsorten gibt es ja schon genügend andere Apps) – und genau da wird die Sache heikel.

    1. Ich zweifle das Acompli vorher niemand kannte, wohl in Europa nicht aber in Amerika sehr wohl. Es gab wohl kein Amerikanisches Blog das nicht über die App berichtete. Und denke nicht das Microsoft eine Software kauft die nicht schon eine gewisse Reichweite hatte.
      Aber eben auch andere Apps machen dies und Mailbox z.B. richtet sich an Google Mail Kunden, auch an Business Kunden, und ich würde jede Wette eingehen das die mehr Kunden haben als diese App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.